Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen Landesverband Hessen

Veranstaltungen der Projektgruppe Zivile Konfliktbearbeitung Rhein-Main

Die Projektgruppe bietet i.d.R. vier Veranstaltungen pro Jahr an.

Zivile Konfliktbearbeitung gründet auf der Idee der Konfliktbeilegung durch die Schaffung von Akzeptanz und Respekt bei allen beteiligten Konfliktparteien. Dabei geht das Konzept davon aus, dass Konflikte, solange sie nicht unter Einsatz von Gewalt ausgetragen werden, durch Interessenausgleich und Kompromissfindung beendet werden können.

Die Projektgruppe Zivile Konfliktbearbeitung Rhein-Main (ZKB) hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Konzept der Zivilen Konfliktbearbeitung bekannter zu machen und zu seiner Weiterentwicklung beizutragen.

Zur Projektgruppe Zivile Konfliktbearbeitung Rhein-Main gehören

  • DFG-VK Bildungswerk Hessen e.V.
  • Fachbereich Frieden im Zentrum Oekumene der EKHN und der EKKW
  • Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz
  • pax christi Rhein-Main, Regionalverband Limburg und Mainz
  • Referat Weltmission/Gerechtigkeit und Frieden im Bistum Mainz

 

Versöhnung und Gedenken in Ruanda

Veranstaltung mit Christina Berthold (Geschäftsführerin des Partnerschaftsvereins Rheinland-Pfalz/Ruanda e.V.) und Dr. Wolfgang Gern (Theologe, „Visiting Professor“ u.a. in Ruanda)
MAINZ, Freitag, 1. Dezember 2023
17 h, Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz, Am Kronberger Hof 6, 55116 Mainz

Bitte melden Sie sich vorab unter der folgenden Email-Adresse zur Veranstaltung an: frieden<at>zentrum-oekumene.de

 

Die jüngsten vorherigen Veranstaltungen:

Konflikte: Motor gesellschaftlicher Prozesse  (Juli 2023)

Klimakrise – Ziviler Widerstand der Letzten Generation (November 2022)

Ziviler Widerstand im Ukraine-Krieg (Juni 2022)

Gewaltfreiheit - eine gewaltige Idee. Soziale Bewegungen und politischer Wandel
Erfahrungen aus Lateinamerika
(März 2022)

Einsatz für Menschen- und Bürgerrechte und Demokratie in Belarus (September 2021)

Militarisierte Männlichkeit versus feministische Friedenspolitik? (April 2021)

Einsatz für Menschenrechte und gegen Straflosigkeit in Jemen und Kolumbien (November 2020)

Frauen in der interreligiösen Friedensbildung in Südosteuropa (September 2020)

Projekt LOVE-Storm gegen Hass im Internet (November 2019)

Kamerun: Von der Insel des Friedens zum gefährlichen Brandherd (Oktober 2019)

Afrika - Europa? Was kann Friedensjournalismus bewirken? (Juni 2019)

Burundi: »Friedensjournalismus«: Instrument der Konfliktbearbeitung (März 2019)

Letztes Update: 21.11.2023, 12:06 Uhr