Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen

Landesverband Hessen

StartAktuellGesch├ĄftsstelleBildungswerkThematischesMaterialGruppenDFG-VK Rheinland-Pfalz

In Hessen. Ganz ohne.
Gemeinsam f├╝r ein Fest ohne Bundeswehr

Kassel, 14. - 23. Juni 2013

 

AKTIONSPROGRAMM ZUM HESSENTAG

Samstag, 15. Juni:

Antimilitaristischer Spaziergang zum Bundeswehrgel├Ąnde auf dem Hessentag
Treffen 12 Uhr Friedrichsplatz
 

Sonntag, 16. Juni:

Die-In-Flashmob vor dem Bundeswehrstand auf der Karlsaue
Treffen 14:30 Uhr beim Stand der Linken
 

Dienstag, 18. Juni:

Info-Veranstaltung zu Kampfdrohnen mit L├╝hr Henken und Peter Strutynski, 19 Uhr, Caf├ę Buch-Oase, Germaniastra├če 14
 

Donnerstag, 20. Juni:

Bundeswehr raus aus Schulen und Uni?!
18:30 Uhr, DGB-Jugendclub, Spohrstr. 6-8
ReferentInnen: Christine Buchholz (MdB DIE LINKE), Sascha Schmidt (DGB-Jugend S├╝dhessen)
 

Samstag, 22. Juni:

Demonstrativer Spaziergang
Treffen 12 Uhr K├Ânigsplatz
   
Tents, Not Tanks! Bundeswehreins├Ątze im Ausland
14:30 Uhr, Universit├Ąt Kassel, H├Ârsaal 4    
Vortrag & Diskussion mit: J├Ârg Kronauer (german-foreign-policy.com), Jan van Aken (MdB DIE LINKE), Michael Schulze von Gla├čer (Informationsstelle Militarisierung e.V.), NN.
anschl. SoK├╝ und ab 19h Kulturprogramm im K19:
Lesung mit Mark-Stefan Tietze (Titanic) & Elfmorgen & Rantanplan


An den Tagen ohne fixes Programm finden spontan initiierte Aktionen statt. Aktuelle Infos und Raum f├╝r deine Ideen                             facebook.com/HessentagOhneBundeswehr
Treff: Stand der Linken auf der Hessentagstra├če zwischen Stern und K├Ânigsplatz

Kein Werben f├╝rs Sterben!

Bundeswehr raus aus Schulen, Unis, Messen und dem Hessentag!

Die  Bundeswehr kommt zum Hessentag nach Kassel. Mit Panzer, Flugzeug, Hubschrauber und anderen Maschinen, B├╝hnenprogramm und Feldk├╝che soll ihr "ganzes Aufgabenspektrum" gezeigt werden.

Mit faszinierender Technik und Kameradschaftsgeist sollen vor allem Jugendliche f├╝r das Milit├Ąr begeistert werden.

Sie will sich hier als sicherer und sauberer Arbeitgeber zeigen. Durch einen bezahlten Studienplatz oder Ausbildungspl├Ątze mit ├ťbernahmegarantie versprechen sie eine "Karriere mit Zukunft".

Was sie nicht zeigen ist ihre Hauptaufgabe:

Kriege f├╝hren aus Wirtschaftsinteressen, Menschen t├Âten und anderen Nationen bei der Durchf├╝hrung ihrer Kriege helfen, wie zurzeit in Mali. Auch die Probleme die bei Kriegen auftreten wie das T├Âten von Zivilisten, posttraumatische St├Ârungen bei Soldaten und Suizid werden
verschwiegen.

Kriege brauchen Unterst├╝tzung in der Bev├Âlkerung und Soldaten, die sie
ausf├╝hren, um das zu bekommen, macht die Bundeswehr solche Veranstaltungen.

Wir wollen diesen Auftritt st├Âren und ihre einseitige Propaganda aufzeigen, durch Proteste, Demonstrationen und Veranstaltungen.

Keine Bundeswehr auf dem Hessentag!

 

Sch├Âne neue R├╝stungswelt auf dem Hessentag?

Wir sagen NEIN!


Aktionsangebote der Bundeswehr w├Ąhrend des gesamten Hessentags am Bugasee und vor der Orangerie ÔÇô dar├╝ber freuen sich Oberb├╝rgermeister Hilgen und der Brigadegeneral Klink, der seit Ende 2012 an der Spitze des Landeskommandos Hessen der Bundeswehr steht. Sie freuen sich ├╝ber die Partnerschaft der Stadt Kassel mit der Bundeswehr und betonen die  lange Tradition Kassels als Garnisonsstadt.(vgl. Presseinfo vom 14.2.2013).

Warum k├Ânnen wir uns dar├╝ber nicht mitfreuen?

Weil wir konsequent gegen die zunehmende Militarisierung der Gesellschaft sind.

In den letzten Jahren wurde die Bundeswehr von einer Verteidigungsarmee zu einer Interventionsarmee umstrukturiert. Inzwischen scheinen die Einsatzgebiete f├╝r kriegerische Auseinandersetzungen grenzenlos zu werden. Ist der Frieden, ist die Welt dadurch sicherer geworden? Keineswegs! Dagegen spielen der Zugriff auf Rohstoffe und geostrategische Ziele immer unverh├╝llter eine Rolle, w├Ąhrend die Menschenrechte immer mehr zum Feigenblatt f├╝r das milit├Ąrische Mitmachen verkommen. Und R├╝stungsexporte bringen den R├╝stungskonzernen Riesengewinne. Die Gewaltspirale dreht sich weiter. Bewaffnete und ferngesteuerte Kampfdrohnen sollen in der Bundeswehr f├╝r k├╝nftige Kriege normal werden.

Wir sagen NEIN zu den geplanten Panzerlieferungen nach Saudi-Arabien, Katar und Indonesien.

Wir sagen JA zur Konversion, zur Umstellung der Panzerproduktion auf friedliche Produkte.

Wir bleiben dabei: Werbung  f├╝r die Bundeswehr hat auf dem Hessentag in Kassel nichts zu suchen! Gemeinsam mit anderen werden wir dagegen protestieren!

  • AK Zivilklausel
  • attac
  • AStA Universit├Ąt Kassel
  • Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK)
  • DGB
  • GEW
  • Kasseler Friedensforum
  • Die LINKE
  • Linksjugend solid
  • Occupy Public Space
  • Die Partei
  • Piratenpartei
  • SAV
  • Tents not Tanks. Occupy Kassel
Letztes Update: 04.06.2013 12:45
Druckversion Kontakt Impressum