Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen

Landesverband Hessen

StartAktuellGeschäftsstelleBildungswerkThematischesMaterialGruppenDFG-VK Rheinland-Pfalz

Veranstaltungsreihe

Türkei: Eskalation oder Konfliktlösung? 

4.-15. November 2013

Türkiye: Tırmanan çatışmalar mı çatışma çözümü mü?

4-15 Kasım 2013 etkinlik dizisi

 

Mit dem türkischen Kriegsdienstgegner und Menschenrechtsverteidiger Coşkun Üsterci

Türkiyeli savaş karşıtı ve insan hakları savunucusu Coşkun Üsterci’nin katılımıyla

Eine Veranstaltungsreihe von

Proteste um den Gezi Park in Istanbul, gewaltsame Räumung des Protestcamps, Drohungen gegen Syrien, Verhandlungen mit der PKK, Inhaftierung von Tausenden von Oppositionellen, Repressionen gegen Kriegsdienstverweigerer: Aktuelle Nachrichten aus der Türkei.

Die Regierung der AKP (Partei für Gerechtigkeit und Aufschwung) hat die Macht des Militärs eingeschränkt und versucht, die eigene Agenda über Proteste der Opposition hinweg durchzusetzen und eine Hegemonialrolle in der Region zu spielen.

Die gewaltsame Räumung des Gezi-Parks hat aber auch zu einer Bewegung geführt, an der sich bislang nicht politisch organisierte Teile der Bevölkerung beteiligen.

Coşkun Üsterci wird aus erster Hand die Entwicklungen vorstellen und analysieren, über die aktuellen Entwicklungen zur Kriegsdienstverweigerung berichten und Perspektiven für die Türkei aufzeigen. Dazu laden wir herzlich ein.

Gezi Parkı için başlayan protestolar, protesto kampının şiddetle dağıtılması, Suriye’ye yönelik tehditler, PKK ile müzakere süreci, binlerce muhalifin tutuklanması, vicdani retçilere yönelik baskılar: Türkiye’den güncel haberler.

AKP hükümeti ordunun iktidarını sınırladı ve muhalefetin itirazlarına karşın kendi gündemini gerçekleştirmeye, bölgede hegemonik bir rol oynamaya soyunmuş durumda.

Ancak Gezi Parkı’nın şiddetle boşaltılması bugüne dek politik olarak örgütlü olmayan toplumsal kesimlerin de katıldığı bir hareketin doğmasına neden oldu.

Coşkun Üsterci kendi deneyimlerinden de kalkarak gelişmeleri anlatıp analiz edecek, vicdani ret hareketi içindeki güncel gelişmeleri aktaracak ve Türkiye için ufukta beliren perspektiflere işaret edecek. Etkinliğimize katılmanızdan memnuniyet duyarız.

Die Termine der Veranstaltungsreihe: 

Faltblatt zur Veranstaltungsreihe

Hamburg: Montag - Pazartesi., 4. November - Kasım: Universität Hamburg, Edmund-Siemers-Allee (Ostflügel), Raum 221, 18 Uhr Veranstaltet von: Amnesty International, Türkei-Koordinationsgruppe und Antimilitaristische Initiative Hamburg in Kooperation  mit dem TürkeiEuropaZentrum (TEZ).

Bremen: Dienstag - Salı, 5. November - Kasım: Sozialer Friedensdienst, Dammweg 18-20, 18 Uhr. Veranstaltet von: Sozialer Friedensdienst Bremen e.V.

Berlin: Mittwoch - Çarşamba, 6. November - Kasım: Familiengarten, Oranienstr. 34, Kreuzberg, 19 Uhr. Veranstaltet von: Amnesty International, Türkei-Koordinationsgruppe

Buchholz: Donnerstag - Perşembe, 7. November - Kasım: Stadtbücherei Buchholz, Kirchenstr. 6, 19 Uhr. Veranstaltet von: Amnesty International Gruppe Buchholz

Kiel: Freitag - Cuma, 8. November - Kasım: International Center der CAU, Westring 400, Eingang Erdgeschoss, 19 Uhr. Veranstaltet von: Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) Landesverband Hamburg/Schleswig-Holstein, Heinrich Böll Stiftung Schleswig Holstein (www.boell-sh.de) und Interkulturelle Begegnungsstätte IKB - Haus der Kulturen, Lübeck (www.hausderkulturen.eu)

Lübeck: Samstag - Cumartesi, 9. November - Kasım: Haus der Kulturen, Parade 12, 16 Uhr. Veranstaltet von: Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) Landesverband Hamburg/Schleswig-Holstein, Heinrich Böll Stiftung Schleswig Holstein (www.boell-sh.de) und Interkulturelle Begegnungsstätte IKB - Haus der Kulturen, Lübeck (www.hausderkulturen.eu)

Alsfeld: Montag - Pazartesi., 11. November - Kasım: Freiwilligenzentrum, Volksmarstr. 4, 19.30 Uhr. Veranstaltet von: Evangelische Erwachsenenbildung, gefördert durch Toleranz fördern – Kompetenz stärken

Augsburg: Dienstag - Salı, 12. November - Kasım: Internationales Kulturzentrum, Zusamstr. 9, Lechhausen/Industriegebiet Ost, 19.30 Uhr. Veranstaltet von: Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK), Internationales Kulturzentrum IKZ

Mainz: Mittwoch - Çarşamba, 13. November - Kasım: Lomo, Ballplatz 2. 19.30 Uhr. Veranstaltet von: Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) Mainz (www.dfg-vk-mainz.de), ARAK - Antirassistischer Arbeitskreis Mainz, attac Mainz, Fachbereich Frieden im Zentrum Ökumene der EKHN, Linkswärts e.V., Rosa-Luxemburg-Stiftung Rheinland-Pfalz

Frankfurt/M.: Donnerstag - Perşembe, 14. November - Kasım: Türkisches Volkshaus, Werrastr. 29, 19 Uhr. Veranstaltet von: Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) Frankfurt, Türkisches Volkshaus Frankfurt e.V.

Freiburg: Freitag - Cuma, 15. November - Kasım: Universität Freiburg, Platz der Alten Synagoge, Hörsaal 1023, Kollegiengebäude I. 19.30 Uhr. Veranstaltet von: RüstungsInformationsBüro e.V., Freiburger Friedensforum, AStA Freiburg

 

Unser Referent

Der in Izmir lebende Coşkun Üsterci ist seit zwei Jahrzehnten bei antimilitaristischen Gruppen aktiv. Er begleitet die Kampagne zur Kriegsdienstverweigerung und hat insbesondere die Lobbyarbeit der letzten Jahre koordiniert, um die längst überfällige Anerkennung des Menschenrechts auf Kriegsdienstverweigerung zu erreichen. Zudem ist er Mitarbeiter der Menschenrechtsstiftung in Izmir und aktiv in der Menschenrechts- und Demokratiearbeit der Türkei.

Letztes Update: 22.10.2013 18:10
Druckversion Kontakt Impressum