Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen

Landesverband Hessen

StartAktuellGeschäftsstelleBildungswerkThematischesMaterialGruppenDFG-VK Rheinland-Pfalz

Buchvorstellung und Lesung zur Frankfurter Buchmesse

Anarchismus Hoch 2

Soziale Bewegung, Utopie, Realität, Zukunft
Interviews und Gespräche

Karin Kramer Verlag, Berlin 2014, ISBN 978-3-87956-375-3, 240 Seiten, 18 €

Buchvorstellung mit dem Herausgeber Dr. Bernd Drücke
(Koordinationsredakteur der Graswurzelrevolution)

FRANKFURT/M.
Freitag, 16. Oktober
2015, 19.30 Uhr
DFG-VK, Mühlgasse 13
(U Leipziger Str. / S Frankfurt-West)

Es laden ein:

Eine Veranstaltung im Rahmen der GegenBuchMasse

 

"Einen Tisch kann man umwerfen und eine Fensterscheibe zertrümmern, aber die sind eitle Wortmacher und gläubige Wortanbeter, die den Staat für so ein Ding halten, den man zertrümmern kann, um ihn zu zerstören. Der Staat ist ein Verhältnis, ist eine Beziehung zwischen den Menschen, ist eine Art, wie Menschen sich zueinander verhalten; und man zerstört ihn, indem man andere Beziehungen eingeht, indem man sich anders zueinander verhält. (...) Wir, die wir im absoluten Staat uns selbst gefangen gesetzt haben, wir müssen die Wahrheit erkennen: Wir sind der Staat – und sind es so lange, als wir nichts andres sind, als wir die Institutionen nicht geschaffen haben, die eine wirkliche Gemeinschaft und Gesellschaft der Menschen sind."

So treffend hat es Gustav Landauer schon vor über 100 Jahren formuliert. Um diese Fragen einer "wirklichen Gemeinschaft und Gesellschaft der Menschen" geht es in diesem Buch.

 

Anarchismus Hoch Zwei ist eine Sammlung von Interviews. Zu Wort kommen die Öko-Aktivistin Franziska Wittig, die feministische Bloggerin Antje Schrupp, die französische Kletteraktivistin Cécile Lecomte, der Liedermacher Konstantin Wecker, der Comiczeichner Gerhard Seyfried, die Zeichnerin Ziska Riemann, der emeritierte Politikprofessor Wolf-Dieter Narr, der russische Anarchismusforscher Vadim Damier, der ehemalige DDR-Bürgerrechtler Wolfgang Rüddenklau, der Verleger Jochen Schmück, der Umweltaktivist und Arzt Michael Wilk, der Projektanarchist Bernd Elsner, die Soziologen Luz Kerkeling und Bernd Drücke, sowie die österreichischen Anarchisten Gabriel Kuhn und Sebastian Kalicha.

 Einladung zur Buchvorstellung als pdf-Datei (DIN A5, Vorder- und Rückseite):   

für Drucker mit nur einseitigem Druck

für Drucker mit zweiseitigem Druck

als Aushang DIN A4

Mit Anarchismus Hoch Zwei legt Bernd Drücke einen Nachfolgeband vor zu
 JA! ANARCHISMUS – Gelebte Utopie im 21. Jahrhundert. Interviews und Gespräche.  

 

 

Letztes Update: 29.09.2015 15:43
Druckversion Kontakt Impressum