Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen Landesverband Hessen

Video

Protest gegen Preisverleihung an Waffenschmiede Heckler&Koch (6:12 min.)

 Wiesbaden, 5. November 2009

 Am 5. November, einen Tag nachdem bekannt geworden war, dass der doku-Preis der Gesellschaft für Technische Kommunikation (tekom) an  an die Rüstungsfirma Heckler & Koch vergeben würde, protestierten Menschen aus der Friedensbewegung vor dem Dorint Pallas Hotel in Wiesbaden, dem Ort der Preisverleihung.
Heckler & Koch wurde der Preis für Betriebsanleitungen für zwei Pistolen und für ein Gewehr zugesprochen (Pistolen P30 und P30L sowie das Selbstladegewehr USC)

Gegen diese Verherrlichung von Mordanleitungen protestierten

  • Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK, Bundesverband und Landesverband Hessen),
  • Ohne Rüstung Leben (ORL),
  • RüstungsInformationsbüro (RIB e.V.)
  • Deutsches Aktionsnetz Kleinwaffen Stoppen (DAKS),

sowie Aktive der DFG-VK-Gruppen Mainz und Wiesbaden und weitere Friedensaktivistinnen und -aktivisten aus dem Raum Wiesbaden/Mainz.

Videofilm:
Protest gegen Preisverleihung an Waffenschmiede Heckler&Koch (6:12 min.)

http://www.youtube.com/watch?v=-jU3321wkPw

Tip: HD-Button drücken für höhere Bildqualität

Weitere Informationen zur Aktion gegen die Preisverleihung:

http://www.dfg-vk-hessen.de/aktuell/tekom-handlanger-des-waffenhaendlers-heckler-koch-51109/


Weiteres Video zum Thema bei Youtube: Auch wenn's nicht so viel Spaß macht, weil die Bildqualität wesentlich schlechter ist.
Gewehre-Zersäge-Aktion vor Heckler & Koch in Oberndorf - 2006(5:45 min.)
http://www.youtube.com/watch?v=sparArqNlEQ&fmt=18

 

 


		
			
Letztes Update: 09.11.2009, 15:08 Uhr