Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen Landesverband Hessen
Felix Hitzel, Wolfgang Geiken-Weigt, Thomas Carl Schwoerer (Rödermark 20.4.2022)
Thomas Carl Schwoerer (DFG-VK, Rödermark 20.4.2022)
Veranst. Krieg in der Ukraine - Friedensbewegung im Härtetest! Rödermark 20.4.2022

Krieg in der Ukraine - Friedensbewegung im Härtetest! 

Diskussionsabend

 

zum Veranstaltungsbericht der Offenbach-Post, 23.4.2022

 

RÖDERMARK

Mittwoch, 20. April 2022 um 18 Uhr

Halle Urberach (Mehrzweckraum), Am Schellbusch 1, 63322 Rödermark

 

Moderation: Wolfgang Geiken-Weigt (Mitglied der AL-Die Grünen)
 
Referenten:

  • Thomas Carl Schwoerer, Neu-Isenburg, (Bundessprecher der Deutschen Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen, DFG-VK)
  •  Felix Hitzel (Vorstandsmitglied der AL – Die Grünen Rödermark, Student der Germanistik, Philosophie und Geschichte an der Goethe-Universität Frankfurt am Main)

Es lädt ein: Andere Liste / Die Grünen Rödermark


Die schrecklichen Nachrichten über den Angriffskrieg Putins gegen die Ukraine erschüttern besonders Menschen mit einer pazifistischen Grundeinstellung.
Die Friedens- und Ostermarschbewegung war die politische Heimat vieler. „Frieden schaffen ohne Waffen“ hieß der Berliner Appell des Dissidenten Robert Havemann und des evangelischen Pfarrers Rainer Eppelmann 1982 in der DDR.
 
Aktuell tauchen im Zusammenhang des Krieges in der Ukraine viele Fragen auf. Unsicherheit und Ängste beherrschen die Diskussionen. Die steigende Anzahl der Teilnehmenden an den Mahnwachen und die täglichen Talkshows belegen das große Interesse am Thema Frieden in Europa. Besonders Kinder und Hochbetagte leiden unter den Bildern von Krieg, Zerstörung und Flucht.
 
Stehen wir vor einer „Zeitenwende“, wie Bundeskanzler Scholz spricht und Michel Friedman sowie Harald Welzer und andere in ihren Büchern schreiben?
 
Acht beispielhafte Fragen dazu:

  1. Können Waffenlieferungen den Krieg verhindern oder vielleicht auch verkürzen?
  2. Hat die atomare Abschreckung versagt?
  3. Ist die persönliche Notwehr und die Nothilfe auch Pazifisten erlaubt?
  4. Wie Tyrannen entstehen und wie man mit ihnen umgeht?
  5. Müssen wir nach Corona, Klimawandel noch einen Krieg in Deutschland fürchten?
  6. Bleibt nur noch beten? Theologischer und psychischer Umgang mit dem medial präsentierten Krieg.
  7. Hat die Friedensbewegung ausgedient oder ist sie noch nicht am Ende? Perspektiven und Standpunkte.
  8. Welche friedenspolitischen Ideen gibt es im Krieg gegen die Ukraine?

Es gelten die aktuellen Hygieneregeln

 

Hintergrundinformationen:

Thomas Carl Schwoerer, Bundessprecher der DFG-VK: Wollen wir die drittgrößte Militärmacht werden? Frankfurter Rundschau 8.4.2022

"Die militärischen Scheinlösungen haben versagt". Interview mit Thomas Carl Schwoerer, Bundessprecher der DFG-VK und Landessprecher der DFG-VK Hessen, als Podcast der Süddeutschen Zeitung, 14:20 min  SZ-Podcast "Auf den Punkt" - Nachrichten vom 24.3.2022 - Politik - SZ.de. www.sueddeutsche.de

Thomas Carl Schwoerer, Bundessprecher der DFG-VK: Rede bei der Demonstration: Stoppt den Krieg! Frieden und Solidarität für die Menschen in der Ukraine! Frankfurt/M. 13.3.2022

Thomas Carl Schwoerer, Bundessprecher der DFG-VK und Landessprecher der DFG-VK Hessen: Rede beim Ostermarsch in Marburg 2022, 18.4.2022

 

 

 

Letztes Update: 26.04.2022, 16:16 Uhr