Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen

Landesverband Hessen

StartAktuellGesch├ĄftsstelleBildungswerkThematischesMaterialGruppenDFG-VK Rheinland-Pfalz

Protestaktion der Aktion Aufschrei ÔÇô Stoppt den Waffenhandel gegen R├╝stungsfinanzierung

Donnerstag, 23. Mai 2013,  8 Uhr
am Eingang "City" der Messe/Festhalle Frankfurt/Main

Die Aktion Aufschrei ÔÇô Stoppt den Waffenhandel! Rhein-Main protes-
tiert am 23. Mai 2013 anl├Ąsslich der Hauptversammlung der Aktion├Ąre der Deutschen Bank in Frankfurt gegen R├╝stungsprofiteure.

Die Deutsche Bank ist ├╝ber Kredite, Anleihen und Aktienbeteiligungen an der Finanzierung und Produktion von todbringenden Waffen beteiligt. Vom geplanten Export von mehreren Hundert Leopard 2-Kampfpanzern, die zur Aufstandsbek├Ąmpfung eingesetzt werden k├Ânnen, nach Saudi-Arabien w├╝rde die Bank als enge Gesch├Ąftspartnerin der Herstellerfirmen besonders profitieren. Dagegen protestiert die "Aktion Aufschrei Rhein-Main" am 23. Mai 2013.

R├╝stungsgesch├Ąfte laufen meist im Verborgenen ab. Die Aktion Aufschrei ÔÇô Stoppt den Waffenhandel! setzt sich seit zwei Jahren daf├╝r ein, Licht in das Dunkel der R├╝stungsexporte zu bringen. Nicht nur die Politik und die R├╝stungshersteller setzten auf Geheimhaltung, sondern auch die Finanzierung liegt im Verborgenen. Dies wollen wir ├Ąndern.

Die Hauptversammlung der Aktion├Ąre der Deutschen Bank bietet eine gute Gelegenheit, die Finanzierung und Beteiligung von R├╝stungsexporten offenzulegen und zu kritisieren. Unverantwortliche R├╝stungslieferungen in Milliardenh├Âhe an menschenrechtsverletzende Regime wie in Saudi-Arabien m├╝ssen finanziert werden. Treten wir daf├╝r ein, dass sich die Deutsche Bank aus dem R├╝stungsgesch├Ąft zur├╝ckzieht und Waffenexporten keine Finanzbasis bietet!

Dass hartn├Ąckiger Protest wirkt, hat k├╝rzlich der R├╝ckzug der Daimler AG vom R├╝stungskonzern EADS gezeigt. Unser Protest ist also immens wichtig und kann erfolgreich sein.

Es gibt genug Gr├╝nde, die Stimme gegen die Gesch├Ąftspolitik der Deutschen Bank zu erheben. Ein f├╝r Kriegsopfer lebenswichtiger Grund ist ihre Beteiligung am Gesch├Ąft mit dem Tod. Lasst uns am 23. Mai 2013 aufschreien gegen Bankgesch├Ąfte, die ├╝ber Leichen gehen.

Zum Hintergrund:

Die Deutsche Bank ist eng mit der R├╝stungswirtschaft verflochten, wie sich am Beispiel des geplanten Exports von Leopard 2-Panzern nach Saudi-Arabien zeigen l├Ąsst. Die Kampagne Facing Finance res├╝miert in der Studie Das Leopard-Gesch├Ąft: Wer investiert - wer profitiert? (2011): "Die Deutsche Bank scheint der wichtigste Gesch├Ąftspartner der Herstellerfirmen des Kampfpzers Leopard 2 zu sein. Seit 2009 vergab sie Kredite an zwei Hersteller, ist Anteilseigner von dieser Unternehmen u.a. Rheinmetall (via DWS), Renk/MAN (ca. 400 Mio. ÔéČ) sowie NorthropGrumman und h├Ąlt Anleihen von drei Herstellern. Die Deutsche Bank hat als Teil von Banken Konsortien Kredite an Hersteller in H├Âhe von ├╝ber 2,3 Mrd. Euro vergeben."


Die DFG-VK ist eine der Tr├Ągerorganisationen der Aktion Aufschrei ÔÇô Stoppt den Waffenhandel!

Letztes Update: 03.11.2015 08:48
Druckversion Kontakt Impressum