Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen

Landesverband Hessen

StartAktuellGesch├ĄftsstelleBildungswerkThemenMaterialGruppenDFG-VK Rheinland-Pfalz




Plakat an der Strecke in Maintal-D├Ârnigheim

Frieden geht!

Staffellauf 2018 gegen R├╝stungsexporte f├╝r eine friedliche Welt

Von Oberndorf ├╝ber Darmstadt, Langen, Neu-Isenburg, Frankfurt und Kassel nach Berlin, 21. Mai ÔÇô 2. Juni 2018

Neu: Videos und Bilder vom Staffellauf in Neu-Isenburg, zwischen Neu-Isenburg und Frankfurt sowie in Frankfurt

Einige Kundgebungen im Zusammenhang mit dem Staffellauf:
Darmstadt, Offenbach, Langen, Neu-Isenburg, Frankfurt, Kassel

Die Tagesstrecken sind in Etappen unterteilt, die unterschiedlich zur├╝ckgelegt werden: Gehen (normales Demonstrationstempo), Jogging, Halbmarathon, Marathon, Fahrrad.

Staffellauf durch Hessen:

Die Bundesrepublik Deutschland ist weltweit der drittgr├Â├čte R├╝stungsexporteur von Kleinwaffen (Pistolen und Gewehre) und f├╝nftgr├Â├čter R├╝stungsexporteur von Gro├čwaffensystemen (Kriegsschiffe, Kampfflugzeuge und Kampfpanzer). Deutsche Waffen werden an menschenrechtsverletzende und kriegsf├╝hrende Staaten exportiert. Mit ihnen werden schwere Menschenrechtsverletzungen ver├╝bt, Millionen von Menschen in die Flucht getrieben oder get├Âtet. Zivilist*innen ÔÇô insbesondere Frauen und Kinder ÔÇô sind die Hauptleidtragenden.

Wer Frieden will, braucht keine Waffen!
Kriegswaffen und R├╝stungsg├╝ter d├╝rfen grunds├Ątzlich nicht exportiert werden!

Wichtige Schritte auf diesem Weg sind:

  • Kein Export von Kriegswaffen und R├╝stungsg├╝tern an menschenrechtsverletzende und kriegf├╝hrende Staaten
  • Exportverbot von Kleinwaffen und Munition
  • Keine staatlichen Hermesb├╝rgschaften zur Absicherung von R├╝stungsexporten
  • Keine Lizenzvergaben zum Nachbau deutscher Kriegswaffen
  • Die R├╝stungsindustrie muss auf eine sinnvolle, nachhaltige, zivile Fertigung umgestellt werden (R├╝stungskonversion).

Mehr zum Staffellauf und zu den Veranstaltungen Kundgebungen entlang der Strecke

 

Einige Kundgebungen im Zusammenhang mit dem Staffellauf:
Darmstadt, Offenbach, Langen, Neu-Isenburg, Frankfurt, Kassel

 

LORSCH

gegen 9.30 Uhr Staffel├╝bernahme am Kaiser-Wilhelm-Platz, anschl. Gehen nach BENSHEIM und Staffel├╝bergabe an der Michaelskirche 

DARMSTADT, Freitag, 25. Mai 2018

  • ab 11 Uhr: buntes Friedensfest der Evang. Kirchengemeinde Eberstadt-S├╝d; Stresemannstr. 1
  • 13.40 Uhr: Start der FriedensgeherInnen als Teil des Staffellaufs (8.8. km) in die Innenstadt
  • ab 15.30: Kundgebung auf dem Ludwigsplatz
  • 15.55 Uhr: Start des Halbmarathons nach Neu-Isenburg
  • 18 Uhr: Vortrag und Diskussion mit J├╝rgen Gr├Ąsslin. Hans-B├Âckler-Saal, DGB-Haus Darmstadt, Rheinstra├če 50

Mehr zum Programm in Darmstadt

OFFENBACH, Freitag, 25. Mai 2018

 

DREIEICH-SPRENDLINGEN, Freitag, 25. Mai 2018

15 - 17.30 Uhr Infostand vor Offenbacher Str. 2 (Volksbank)

 

LANGEN, Freitag, 25. Mai 2018

16 Uhr: Kundgebung vor der Stadtkirche, Wilhelm-Leuschner-Platz

 

NEU-ISENBURG, Freitag, 25. Mai 2018

Neu: Bilder von der Kundgebung in Neu-Isenburg

Pressemitteilung (14.5.): Staffellauf gegen R├╝stungsexporte macht Station in Frankfurt und Neu-Isenburg

  • 17.15 Uhr: Kundgebung vor der Hugenottenhalle, Frankfurter Str. 152
  • 18 Uhr: Demonstration als Teil des Staffellaufs von der Hugenottenhalle zur Paulskirche (ca. 20.00 Uhr)


FRANKFURT, Freitag, 25. Mai 2018

 

FULDA, Samstag, 26. Mai 2018

 

KASSEL: Sonntag, 27. Mai 2018

18:30-21 Uhr: Kundgebung mit Konzert, Friedrichsplatz, neben dem Caf├ę Alex

 

HELSA, Montag, 28. Mai 2018

9:30 Uhr: Staffel├╝bergabe mit der Jugendarbeit, Evangelisches Gemeindezentrum Helsa, Berliner Str. 20


 

Weitere allgemeine Informationen zum Staffellauf Frieden geht!:

Wann & was?

Vom 21. Mai bis 2. Juni 2018 wird mit ÔÇ×Frieden geht!ÔÇť unser Staffellauf gegen R├╝stungsexporte quer durch Deutschland stattfinden. Die Wegstrecke von Oberndorf bis Berlin kann im Gehen und Joggen sowie als Halb- und Marathonl├Ąufe zur├╝ckgelegt werden. Der Staffellauf f├╝hrt vorbei an Furtwangen, Freiburg, Lahr, Karlsruhe, Mannheim, Frankfurt, Fulda, Kassel, Eisenach, Erfurt, Jena, Halle, Wittenberg und Potsdam. Jeder ist eingeladen, ein St├╝ck des Weges mit uns zu gehen!


Warum?
Die Bundesrepublik Deutschland ist weltweit der drittgr├Â├čte R├╝stungsexporteur von Kleinwaffen (Pistolen und Gewehre) und der f├╝nftgr├Â├čte R├╝stungsexporteur von Gro├čwaffensystemen (Kriegsschiffe, Kampfflugzeuge und Kampfpanzer). Deutsche Waffen werden an menschenrechtsverletzende und kriegsf├╝hrende Staaten exportiert. Mit ihnen werden schwere Menschenrechtsverletzungen ver├╝bt und Millionen von Menschen in die Flucht getrieben oder get├Âtet.

Forderungen:

Die Initiatoren fordern: Kriegswaffen und R├╝stungsg├╝ter d├╝rfen nicht exportiert werden!

Ein wichtiger Schritt auf diesem Weg ist es, den Export von Kleinwaffen und Munition sowie Kriegswaffen und R├╝stungsg├╝tern an menschenrechtsverletzende und kriegsf├╝hrende Staaten zu verbieten. Dar├╝ber hinaus sollen staatliche Hermesb├╝rgschaften zur Absicherung der R├╝stungsexporte und Lizenzvergaben zum Nachbau deutscher Kriegswaffen beendet werden. Die R├╝stungsindustrie muss auf eine sinnvolle, nachhaltige und zivile Fertigung umgestellt werden.

Ziele:

ÔÇ×Frieden geht!ÔÇť soll ein deutlich sichtbares Zeichen gegen R├╝stungsexporte setzen. Menschen aus der Friedensbewegung, sowie Kirchen, Kulturschaffende, Sportlerinnen und Sportler zeigen, dass viele Menschen in unterschiedlichen Gesellschaftsbereichen R├╝stungsexporte ablehnen und damit gemeinsam Druck auf die Politik machen.

Wer?

Der Tr├Ągerkreis von ÔÇ×Frieden geht!ÔÇť besteht aus:

  • ACK Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Baden-W├╝rttemberg, Stuttgart
  • Aktion Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel! e.V., Berlin-Stuttgart-Freiburg
  • Attac Deutschland, Frankfurt a.M.
  • Bike for Peace and New Energies e.V., Kaiserslautern
  • DEAB Dachverband Entwicklungspolitik Baden-W├╝rttemberg e.V., Stuttgart
  • DFG-VK, Stuttgart
  • Evangelische Arbeitsgemeinschaft f├╝r Kriegsdienstverweigerung und Frieden, Bonn
  • Evangelische Arbeitsgemeinschaft f├╝r Friedensarbeit und KDV W├╝rttemberg, Stuttgart
  • Evangelische Landeskirche in Baden, Karlsruhe
  • Friedenspfarramt der Evangelischen Landeskirche in W├╝rttemberg, Stuttgart
  • GPI Gesellschaftspolitische Initiative Norbert V├Âhringer e.V., Karlsruhe
  • Internationaler Vers├Âhnungsbund
  • IPPNW Internationale ├ärzte f├╝r die Verh├╝tung des Atomkrieges - ├ärzte in sozialer Verantwortung e.V., Berlin
  • NaturFreunde Deutschlands, Berlin
  • Ohne R├╝stung Leben e.V., Stuttgart
  • RIB R├╝stungsInformationsB├╝ro e.V., Freiburg
Letztes Update: 06.06.2018 15:36
Druckversion Kontakt Impressum