Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen Landesverband Hessen

War Resisters’ International, Connection e.V. und DFG-VK Hessen

Aufruf: Internationaler Aktionstag für Kriegsdienstverweigerer in Ägypten

Freitag, 2. (ursprünglich vorgesehen: 9.) September 2011: Freiheit für Maikel Nabil Sanad

Die War Resisters’ International, Connection e.V. und die DFG-VK Hessen rufen zu einem Internationalen Aktionstag für den inhaftierten ägyptischen Kriegsdienstverweigerer, Militärkritiker und Blogger Maikel Nabil Sanad auf. Wir bitten Gruppen und Organisationen, sich am 9. September 2011 gemeinsam mit uns einzusetzen: Freiheit für Maikel Nabil Sanad!

Am 10. April 2011 wurde Maikel Nabil Sanad von einem ägyptischen Militärgericht zu drei Jahren Haft verurteilt, weil er als einer der Ersten die Rolle des Militärs kritisiert hatte. Er berichtete in seinem Blog ausführlich über die fortwährenden Menschenrechtsverletzungen und politischen Einflussnahmen des ägyptischen Militärs während und nach der Revolution. Das Urteil wurde in Abwesenheit der Familie, Freunde und des Anwalts von Maikel Nabil Sanad ausgesprochen.

Der Fall von Maikel Nabil Sanad ist nur die Spitze des Eisbergs. Neben Maikel Nabil Sanad wurden seit der Revolution Tausende weitere AktivistInnen verhaftet, gefoltert und vor Militärgerichten verurteilt. Damit versucht das Militär, die revolutionäre Bewegung niederzuschlagen, die inzwischen gegen die Rolle des Militärs in Ägypten aufsteht.

Insbesondere die Verurteilung von Zivilpersonen durch Militärgerichte in Gerichtsverfahren, die oft nicht einmal fünf Minuten dauern, ist ein klares Zeichen dafür, dass es kein funktionierendes Rechtssystem gibt und die öffentlichen Erklärungen des Militärrates, die Menschenrechte einzuhalten, nicht erfüllt werden.

Die War Resisters’ International, Connection e.V. und die DFG-VK Hessen rufen zu einem Internationalen Aktionstag auf, um die Unterstützung für Maikel Nabil Sanad auf internationaler Ebene öffentlich zu machen. Seine Verurteilung ist ein Zeichen dafür, wie stark die Redefreiheit beschränkt wird und wie scharf das Militär gegen die Opposition vorgeht.

Für den Internationalen Aktionstag, stellen die War Resisters’ International, Connection e.V. und die DFG-VK Hessen Hintergrundinformationen und Aktionsmaterial zusammen. Neben der bereits vorliegenden Kriegsdienstverweigerungserklärung und Maikel Nabil Sanads Artikel „Das Volk und die Armee haben nie an einem Strang gezogen“ können weitere Aktionsmaterialien in Kürze gefunden werden unter:

http://wri-irg.org/campagins/supportmaikelnabil

http://www.connection-ev.de/z.php?ID=1417

http//www.dfg-vk-hessen.de

Flugblatt zum Aktionstag als pdf-Datei

Mehr dazu

 

Letztes Update: 06.09.2011, 16:24 Uhr